Einweihungsfeier nach fast 13 Jahren Baustelle

Auch von Außen nun wirklich schön!

Nach fast 13 Jahren ist es geschafft: Der Umbau unserer Schule konnte am vergangenen Montag im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Aula als beendet erklärt werden. Die Schuldezernentin Frau Dr. Schmahl ließ in ihrer Rede nocheinmal den Prozess von der Baugenehmigung bis zur Fertigstellung Revue passieren. Auch der Bürgermeister Herr Schöffmann erinnerte daran, dass ganze Jahrgänge nur in der Baustelle Unterricht hatten und der Lärm sicher manchmal als Ausrede für schlechte Leistungen herhalten konnte. Er freute sich aber auch darüber, dass nun ab November mit dem Bau des Außensportfeldes die nächsten Bauaktivitäten weitergingen.

Einweihungsfeier nach fast 13 Jahren Baustelle weiterlesen

ARS erneut als Umweltschule ausgezeichnet

Dr. BeatrixTapesser (Staatsekretärin im Umweltministerium), Henni Stumpf, Simon Schunk (Vertretung der Schulleitung), Leonie Hofmann, Maximilian Baier, Sabine Hasselbach

Die Adolf-Reichwein-Schule ist zum 4. Mal als Umweltschule des Landes Hessen ausgezeichnet worden. Mit dieser Auszeichnung wird erneut die tolle Arbeit von Frau Hasselbach, Frau Hofmann und der Umwelt AG an unserer Schule honoriert. Die Urkunde erhielt die ARS während einer Feierstunde am Franziskanergymnasium in Großkrotzenburg aus den Händen der Staatssekretärin im Umweltministerium Dr. Beatrix Tappeser und dem Ministerialdirigenten im Kultusministerium Jörg Meyer-Scholten überreicht.

ARS erneut als Umweltschule ausgezeichnet weiterlesen

Besuch des Regisseurs Frieder Schlaich beim globalen Schulkino



Frau Feregrino im Gespräch mit Frieder Schlaich

Am 24.10.19 hatten wir zum vierten Mal das globale Schulkino in unserem Haus. In diesem Jahr war der Jahrgang 10 beteiligt. In Vorbereitung hatten die Klassenlehrkräfte Eidmann und Soennecken (10a), Diehl und Cirasun (10b) und Steinmetz und Feregrino (10c) gemeinsam mit unserer Sozialarbeiterin Frau Kraft-Medebach die Schüler*innen im Unterricht auf das Thema „Häusliche Gewalt“ eingestimmt. Nun wurde der Film „Naomis Reise“ von Frieder Schlaich gezeigt. Hier geht es um einen Strafprozess in Deutschland, bei dem das Urteil über den Ehemann von Mariella gefällt werden soll. Er hat seine aus Peru stammende Frau getötet und es stellt sich die Frage, ob es Mord war. Nebenbei beleuchtet der Film die Problematik von Machtgefällen: Sowohl in Peru als auch in Deutschland gibt es Situationen, aus denen klar wird, wer die Macht hat und daher auch möglicherweise Recht bekommt.
Besuch des Regisseurs Frieder Schlaich beim globalen Schulkino weiterlesen

Berufsorientierungscoach – eine wirkungsvolle Maßnahme finanziell für die nächsten drei Jahre gesichert!

Foto: Nadine Jung
Pressereferentin LK Gießen

Am 26.09.19 hatten wir einen sehr willkommenen Besuch an unserer Schule: Landrätin Anita Schneider und Job-Agenturdirektor Eckart Schäfer überbrachten einen Scheck von fast einer Million Euro für die überaus erfolgreiche Maßnahme der Berufsorientierungscoachs im Landkreis Gießen.

Damit können wir uns als Schule darüber freuen, dass unsere gute Arbeit im Bereich der Berufsorientierung auch weitere drei Jahre auf die so kompetente Sabine Schippers setzen kann.

Berufsorientierungscoach – eine wirkungsvolle Maßnahme finanziell für die nächsten drei Jahre gesichert! weiterlesen

Sosolya – ein Workshop mit jungen Leuten aus Uganda

Besuch aus Uganda an der ARS! Zweitägiger Workshop mit der Sosolya Undugu Dance Academy

Am 27. und 28.08.2019 hatten wir Besuch von der KinderKulturKarawane. 75 Jugendliche des Jahrgangs 7 hatten die Möglichkeit an einem Workshop der Sosolya Undugu Dance Academy teilzunehmen.
Zunächst starteten 25 Jugendliche mit einem Planspiel, um sich so auf das Land Uganda einzustimmen. Frau Zech nahm die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf eine Reise durch Uganda und gab einige Hintergrundinformationen und Einblicke. Sosolya – ein Workshop mit jungen Leuten aus Uganda weiterlesen

Personalia zum Schuljahresanfang


Wie in jedem Schuljahr gibt es auch in diesem Jahr einiges Neues zum Personal der ARS.
Wir begrüßen Herrn Schneider (Bild links), der nach seinem erfolgreichem Referendariat nun mit einer Planstelle an unserer Schule bleibt. Dafür wünschen wir ihm alles Gute und freuen uns sehr! Aus der Elternzeit zurück sind Frau Jeuthner und Frau Zimmer, aus einem Sabbatjahr zurück ist Frau Kadel. Allen drei Kolleginnen einen guten Wiedereinstieg! Frau Handrick bereichert ab sofort mit einem befristeten Vertrag unser Kollegium, sie ersetzt im Fach Englisch Frau Dreßler, die zwar ebenfalls eine Planstelle bei uns bekommen hat, aber leider zunächst für ein Jahr an eine Grundschule in Grünberg abgeordnet wurde.
Personalia zum Schuljahresanfang weiterlesen

Einschulungsfeier 2019


Am 13. August konnten wir im Rahmen einer schönen Einschulungsfeier 110 neue Fünftklässler an unserer Schule begrüßen. Die Aula war bis auf den allerletzten Quadratzentimeter gefüllt und mit Spannung konnten die „Neuen“ und ihre Eltern miterleben, wie größere Schülerinnen und Schüler einige Highlights zeigten: Einschulungsfeier 2019 weiterlesen

Nachruf

Wir trauern um unseren ehemaligen stellvertretenden Schulleiter, Direktor i.R. Herrn Wilfried Bernd Meißner, der am 20. Juni im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Lange Jahre hat er die Geschicke unserer Schule mitgestaltet und das Profil der ARS mitgeprägt. Er war ein Mann der ersten Stunde, der fast seine gesamte berufliche Laufbahn an der ARS verbrachte und mit Leidenschaft dabei war. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken an unserer Schule bewahren.

Verabschiedung in den Ruhestand

In der Konferenz am Schuljahresende haben wir Frau Ilka Kester in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Sie hat sich viele Jahre sehr um die Pflege unserer Schulküche gekümmert, mit großer Leidenschaft Mathematik unterrichtet und im letzten Schuljahr den Verkauf der Eier unserer Schulhühner übernommen und war auch sonst immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wurde. Wir wünschen ihr eine schöne und erlebnisreiche Zeit und freuen uns auf gelegentliche Besuche von ihr.

Ehrungen an der ARS

Zur Tradition gehört an der ARS, dass zum Abschluss jedes Schulhalbjahres Schülerinnen und Schüler für ihr besonderes Engagement an der Schule geehrte werden. Da sind auf der einen Seite Schülerinnen und Schüler, die sich jeden Tag um das Meerwasseraquarium am Eingang kümmern, den Sanitätsdienst übernehmen, Lehrerinnen und Lehrer in der Mediathek oder der Medienausleihe helfen, sich in der SV für die Rechte ihrer Mitschüler einsetzen, in den Ferien nach den Hühnern im Schulgarten oder dem Klassenaquarium schauen, und und und.

Hier für sei allen nochmal ein recht herzliches Dankeschön gesagt. Ohne euch wäre unsere Schule nicht so lebendig, so bunt, so friedlich und so freundlich. Ehrungen an der ARS weiterlesen

Abschlussfeier der ARS

Die besten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 – Foto Roger Schmidt

Im Rahmen der Abschlussfeiern der Jahrgangsstufen 9 und 10 verabschiedete die Schulleiterin, Petra Brüll, 111Schülerinnen und Schüler von der Adolf-Reichwein-Schule. Sie dankte den Eltern und ihrem Kollegium für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit und fordert die Schülerinnen und Schüler auf, ihre Träume zu leben. Abschlussfeier der ARS weiterlesen

Vorspielabend

Die Fachschaft Musik der ARS, die Instrumentallehrer der Musikschule sowie alle Mitwirkenden möchten  alle herzlich zum  Vorspielabend am Donnerstag, den 06.06.2019, um 19.00 Uhr in die Aula unserer Schule einladen.

Auch dieses Mal erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm, welches ein gutes Stündchen dauern wird.

 

Achtung geänderte Zeiten! Projektwoche

In der Woche vom 11. bis 14.06.19 findet unsere Projektwoche unter dem Motto: „Vielfalt – unsere Schule ist bunt“ statt. Bitte beachten Sie die geänderten Unterrichtszeiten. In dieser Woche findet keine Hausaufgabenbetreuung und kein AG-Angebot statt. Nur der Instrumentalunterricht findet zu den regulären Zeiten statt.

Jill Marie Beck ist deutsche Meisterin!


Am vergangenen Wochenende hat unsere Schülerin Jill Marie Beck in drei Kämpfen im Taek Won Do den deutschen Meistertitel in ihrer Gewichtsklasse errungen! Die ARS ist mächtig stolz auf ihre Schülerin und gratuliert zu diesem großartigen Erfolg! Möge sie weiter sportlich fair erfolgreich bleiben.

El teatro abre puertas – Das Theater öffnet Türen

Dass diese Aussage stimmt, konnten wir am 28.05.19 sehr eindrucksvoll im Instituto Cervantes in Frankfurt erleben. Dort fand zum ersten Mal in Hessen ein spanisches Theaterfestival statt und auch von unserer Schule nahm eine Gruppe von 10. Klässlern unter der Leitung von Alicia Feregrino teil. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Herrn Ramiro Villapadierna (Leiter des Instituts), moderiert von den beiden Damen Celia Cid und Claudia Molnar. Der ebenfalls geladene Staatssekretär Herr Manuel Lösel (Hessisches Kultusministerium) hob die Bedeutung des Theaters durch den Hinweis auf das Shakespeare Zitat „die ganze Welt ist eine Bühne und alle Frauen und Männer bloß Spieler“ hervor. Er betonte die Einzigartigkeit des Instiuto Cervantes, das es ermögliche einen Schutzraum zu schaffen, in dem das Institut diese Bühne biete und den Teilnehmer*innen die Möglichkeit bietet in der spanischen Sprache ihre selbst entwickelten und eingeübten Theaterstücke zu präsentieren. Auch die Konsulen von Mexiko, Peru und Chile ließen sich dieses einmalige Spektakel nicht entgehen.
El teatro abre puertas – Das Theater öffnet Türen weiterlesen

„Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ und Handy

 Es muss nicht immer das Schulbuch sein. Neben dem herkömmlichen lehrbuchbasierten  Sprachunterricht lernen die DaZ- Schüler an unserer Schule immer wieder auch Deutsch in kleineren handlungsorientierten Projekten.

So entstand aus einer Bastelaktion zu Muttertag  dieser kleine Erklärfilm, bei dessen Entstehung sich jeder Schüler   entsprechend seiner Sprachkompetenz einbrachte.

„Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ und Handy weiterlesen

Leo leo, que´lees? 3. Platz beim hessenweiten spanischen Vorlesewettbewerb für Emanuela!

Emanuela vor dem Lesen

Am 16. Mai fand zum 8. Mal die Endausscheidung des hessenweiten spanischen Vorlesewettbewerbs „Leo leo, qué les?“ im Insitituto Cervantes in Frankfurt statt. Insgesamt 38 hessische Schulen hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt und nach den 6 Halbfinals waren nun die jeweils Erstplatzierten angetreten, um den Hessen-Sieger zu ermitteln. Frau Cid vom Instituto Cervantes hatte alles wunderbar vorbereitet und hochrangige Gäste eingeladen. Auch vom hessischen Kultusministerium nahm Frau Würth teil und Vertreter der spanischen Botschaft und einiger lateinamerikanischer Länder waren anwesend.
Leo leo, que´lees? 3. Platz beim hessenweiten spanischen Vorlesewettbewerb für Emanuela! weiterlesen

Englandaustauschfahrt

Vom 07.04.-12.04.2019 waren 39 Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule in England.
Die Schüler übernachteten in Gastfamilien in der Küstenstadt Herne Bay. In den Gastfamilien lernten sie das englische Familienleben kennen und konnten sich in der englischen Sprache üben.
Tagesfahrten nach London, Hastings sowie nach Canterbury standen auf dem Programm.
London wurde durch eine Stadtrallye erkundet. Das Highlight war eine Street-Art-Tour durch Shoreditch. Anschließend durften die Schüler ein Museum ihrer Wahl besichtigen. Am letzten Tag wurde Canterbury mit der berühmten Kathedrale besichtigt. Abends ging es mit neuen Eindrücke wieder zurück nach Deutschland.

Englandaustauschfahrt weiterlesen