Mitteilungen

Herzlich Willkommen auf der Webseite der ARS Pohlheim!

Monatsarchive: November 2016

An die denken, die es nicht so gut haben wie wir

ARS übergibt Päckchen an die Rumänienhilfe Pohlheim e.V.

DSCF9888

Dass es Kindern nicht überall so gut geht wie in Deutschland, wurde den Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 7 der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim wieder deutlich, als die Lebenswirklichkeit in anderen Ländern dieser Erde im Unterricht thematisiert wurde. Das Bedürfnis, die Not anderer mildern zu wollen, und sei es nur mit einem kleinen Geschenk zu Weihnachten, entspricht dem Wesen von Kindern und sollte durch schulische Bildung und Erziehung gefördert und erhalten werden.

Da kam die Initiative „Ich schenke dir einen Stern“ der Pohlheimer Rumänienhilfe e.V. gerade recht. So packten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 in Partnerarbeit gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern insgesamt 42 Schuhkartons mit Kleidung, Zahnbürsten, Malstiften, Spielsachen, Kuscheltieren und Süßigkeiten und konnten sie am Dienstag, dem 15.11.2016, dem Vorsitzenden der  Rumänienhilfe Friedhelm Rüb übergeben.

 

100 Schlafsäcke gespendet

 

In diesem Zusammenhang konnten die Lehrerinnen Clarissa Kammerer und Filiz Bulut den Kontakt zu dem Geschäftsmann Bjoern Hofmann herstellen, der dem Verein aus seinem Unternehmen, dem Laubacher Kaufhaus Schwalbach, 100 Schlafsäcke spendete.

Großes Lob aus Wiesbaden für die ARS

Staatssekretär Dr. Manuel Lösel würdigt Unterrichtsarbeit an der Adolf-Reichwein-Schule

Brief Dr. Lösel ARS

 

ARS-Schülerin Joele Alkhlaf spricht in der Hessischen Staatskanzlei

Begabtenförderung und Deutschlernen sind kein Widerspruch

Joele mit dem Hessischen Ministerpräsident Volker Bouffier (Foto: Hessische Staatskanzlei)

Joele mit dem Hessischen Ministerpräsident Volker Bouffier
(Foto: Hessische Staatskanzlei)

Sie war die Botschafterin für tausende Flüchtlingskinder in Hessen und ist der lebende Beweis, dass schulische Integration in Rekordzeit gelingen kann: Joele Alkhlaf, 16 Jahre alt und Schülerin der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim.

 

Der fünfte Asylkonvent in Wiesbaden war denn auch ein großer Tag für die Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim. Joele war zusammen mit ihrer Lehrerin Elizabet Barman und Schulleiter Norbert Kissel in die Landeshauptstadt gefahren, denn dort gab es einiges zu tun: Joele und ihre Lehrerin erhielten Gelegenheit in der Hessischen Staatskanzlei vor dem Asylkonvent von der schulischen Arbeit an der ARS zu berichten.

 

Erst seit 15 Monaten besucht Joele die ARS. Hoher Fleiß und eine besondere Sprachbegabung ermöglichten ihr nach kürzester Zeit von der Deutsch-Intensivklasse für Anfänger zu den Fortgeschrittenen zu wechseln. Dann wurde sie in Mathematik, Deutsch, Englisch und Gesellschaftslehre in die Regelklasse teilintegriert und besucht seit diesem Schuljahr vollständig die Regelklasse, inklusive der weiteren Fremdsprache Französisch. Darüber hinaus erhält sie weiterhin Deutsch-Förderunterricht.

 

Joele konnte Ministerpräsident Volker Bouffier, der von ihren Sprachkenntnissen beeindruckt war, auch berichten, dass sie an der ARS zurzeit einen Begabtenkurs in den Naturwissenschaften besucht.

Joele mit Staatssekretär Dr. Manuel Lösel und Ministerpräsident Volker Boeuffier (Foto: Hessische Staatskanzlei)

Joele im Gespräch mit Staatssekretär Dr. Manuel Lösel und Ministerpräsident Volker Bouffier
(Foto: Hessische Staatskanzlei)

Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, Leiter der Fachgruppe Bildung, würdigte die Leistungen der Schülerin und die Integrationsarbeit an der ARS: „Joele kann bereits nach einem Jahr in einer Intensivklasse dem normalen Unterricht sprachlich sehr gut folgen, ist hochmotiviert und leistungsfähig. Sie ist ein besonders eindrucksvolles Beispiel für eine gelungene schulische Integration“.

 

Joele hat sich viel vorgenommen: Nach dem mittleren Abschluss möchte sie in die gymnasiale Oberstufe wechseln und danach Medizin studieren.

Irish Music begeisterte

Tim O‘Shea (Ireland) und Regina Delaney (USA) musizierten mit Schülerinnen und Schülern der ARS

Regina Delaney und Tim O‘Shea begeisterten in der ARS

Regina Delaney und Tim O‘Shea begeisterten in der ARS

Es bestätigte sich wieder mal: Von der irischen Musik geht ein geradezu magischer Zauber aus! Das durfte man auch kürzlich in der Aula der ARS  erfahren. In einem Musikworkshop, der auch als Begabtenförderung im Rahmen des musikalischen Schwerpunkts gelten darf, hatten Tim O‘Shea (Ireland) und Regina Delaney (USA) zunächst ausgewählten Schülerinnen und Schülern der ARS Einblicke in die traditionelle Musik der „grünen Insel“ ermöglicht und dann am Abend zusammen mit den Jugendlichen ein Konzert gegeben, das der Schulgemeinde sicher noch lange in bester Erinnerung  bleiben wird.

Auch der Tanz kam dabei nicht zu kurz. Und mit dabei war die Harfe, das Symbol der „Republic of Ireland“, mit ihrem einzigartigen Klang, der kombiniert mit der treibenden irischen Trommel, der Bodhran, der Gitarre und dem Gesang.

Das begeisterte Publikum dankte mit lang anhaltendem Applaus.

Das Konzert wurde vom Förderverein der ARS und dem Verein für Naturwissenschaften und Musik an der ARS (VERNAMU) ausgerichtet und finanziert.

Kontakt

Logo_bunt_neu

Termine

Nov
9
Do
19:00 Vorspielabend @ Aula der ARS
Vorspielabend @ Aula der ARS
Nov 9 um 19:00 – 20:00
 
Nov
22
Mi
16:30 Berufsorientierungsmesse „Perspe... @ Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich
Berufsorientierungsmesse „Perspe... @ Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich
Nov 22 um 16:30 – 19:00
Die Berufsorientierungsmesse „Perspektive“ findet dieses Jahr in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich statt.
Dez
1
Fr
15:00 Weihnachtlicher Tag der offenen Tür
Weihnachtlicher Tag der offenen Tür
Dez 1 um 15:00 – 18:00
Eien Veranstaltung für die Schülerinnen und Schüler unserer Grundschulen und ihre Eltern: Viele Mitmachangebote, Kaffee, Tee, Kekse und Kuchen, Gespräche, Informationen, Rundgang durch die Schule.

ARS intern