Herzlich willkommen an der ARS!

Eltern- und Schülerinformation für die Jahrgänge 9 und 10

Sehr geehrte Eltern,

das Kultusministerium hat uns am 30. April mit einem Informationsschreiben über die neueste Erlasslage in Hessen zu den Bereichen Leistungsbewertung, Versetzungen, Abschlüsse und weitere Verfahren bzw. Entscheidungen im Zusammenhang mit der Aussetzung sowie der Wiederaufnahme des Unterrichts im Schuljahr 2019/20 informiert.

Diese Informationen möchte ich Ihnen gern weitergeben. […]
–> Zum Anschreiben

Herzliche Grüße
Petra Brüll, Schulleiterin

Musikschule an der ARS: Instrumentalunterricht

Information zu Corona!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,     

seit dem Wochenende hat u.a. die hessische Landesregierung angekündigt, dass ab dem 04.05. 2020 Musikschulen schrittweise wieder für den Instrumentalunterricht geöffnet werden dürfen.

Dies bedeutet, dass ab dieser Woche sowohl der Einzelunterricht sowie der Instrumentalunterricht in Gruppen bis zu 5 Schülerinnen und Schüler live wieder in den Räumen der ARS stattfinden kann.

Selbstverständlich beachten wir alle dabei die nötigen Hygiene- und Abstandsregeln!

Alle Schülerinnen und Schüler, die aus verschiedenen Gründen den Unterricht nicht in den Räumen der ARS wahrnehmen können, erhalten nach wie vor Alternativangebote. Musikschule an der ARS: Instrumentalunterricht weiterlesen

Gitty Feriduni singt mit Bewohnern der Watzenborn-Steinberger Senioren-Residenz

Gießener Anzeiger Online vom 03.05.2020 

Die Lehrerin der Adolf-Reichwein-Schule, Gitty Feriduni, singt jeden Freitag mit Bewohnern der Watzenborn-Steinberger Senioren-Residenz. 60 Schülerzeichnungen sorgen zusätzlich für Aufmunterung.

Ungewöhnlicher Konzert-Ort: Gitty Feriduni spielt auf dem E-Piano, die Bewohner singen auf den Balkonen mit. Foto: Lanzet-Hallen

WATZENBORN-STEINBERG. „Hoch auf dem gelben Wagen“ schallt es über das Gelände der Alloheim Senioren-Residenz „Haus Neue Mitte“ in Watzenborn-Steinberg und bis in die Nachbarschaft. Doch nicht etwa ein Chor hat hier gerade seinen Auftritt, was in Pohlheim, der „singenden“ Stadt am Limes, gewiss nichts Ungewöhnliches wäre. Es sind vielmehr die Bewohner des Seniorenheimes selbst, die von den Balkonen und mit dem wegen des Coronavirus notwendigen Abstand fröhlich das beliebte Volkslied schmettern. Natürlich ist auch für die entsprechende Musik gesorgt: An einem E-Piano auf dem Platz vor dem Gebäude sitzt Gitty Feriduni, haut in die Tasten und singt über ein Mikrofon mit. Daneben steht eine große Lautsprecherbox, damit die Klänge aus dem elektronischen Klavier auch gut zu hören sind. […]

–> weiterlesen

Noch nichts Neues

Liebe Schulgemeinde,

leider können wir noch nichts Neues zum Thema Schulöffnung mitteilen. Mindestens bis zum 10. Mai bleibt es bei der bisherigen Regelung, dass nur die Teilnehmer*innen der Zentralen Abschlussprüfungen am Unterricht teilnehmen dürfen:

Ansicht vergrößern

Alle übrigen Schüler*innen müssen wir noch vertrösten und weiter auf digitalem Weg beschulen. Das tut uns selber auch wirklich leid, denn wir vermissen das bunte Treiben in unserer Schule. Aber im Moment ist noch weiter Abstandhalten angesagt.

Noch nichts Neues weiterlesen

Elterninformation zum Schulbesuch ab dem 27.04

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie den Medien sicher bereits entnommen haben, werden in Hessen ab der kommenden Woche all diejenigen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 wieder am Unterricht teilnehmen dürfen, die in diesem Schuljahr verpflichtend an den Zentralen Abschlussprüfungen teilnehmen werden. Die betreffenden Schüler*innen werden von uns persönlich und auf dem Postweg über Ihre Teilnahme informiert.

Zunächst einmal freuen wir uns, dass wir Ihre Kinder wieder in der Schule begrüßen und unterrichten dürfen! Ich möchte Ihnen in diesem Brief einige wichtige Informationen geben, die einen geordneten Schulbetrieb überhaupt möglich machen und werde dabei versuchen Ihre Fragen vorwegzunehmen und zu beantworten. Sie können aber bei weiteren Fragen selbstverständlich in der Schule anrufen!

In der Woche vom 27.04. bis zum 30.04.20 werden Ihre Kinder von Montag bis Mittwoch in der Schule sein.

  •  Jahrgang  9:   7:45 bis 12:15 Uhr
  • Jahrgang  10: 8:30 bis 13:00 Uhr

Es werden nur die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch unterrichtet. Der Unterricht bereitet auf die anstehenden Abschlussprüfungen vor. Diese wurden verlegt auf den Zeitraum vom 25. bis 29. Mai! Damit ist sicherlich gewährleistet, dass alle noch gut auf die Prüfungen vorbereitet werden und einen erfolgreichen Schulabschluss machen können. Elterninformation zum Schulbesuch ab dem 27.04 weiterlesen

Nach den Osterferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

noch heißt es geduldig sein: In der kommenden Woche wird es leider noch immer keinen regulären Unterricht an der Adolf-Reichwein-Schule geben können. Ab dem 27. April wird es eine Form des Unterrichts für die Jahrgänge 9 und 10 geben, aber in welchem Umfang ist uns leider noch nicht bekannt. Voraussichtlich können wir ab Montag, dem 20. April an dieser Stelle weitere Einzelheiten veröffentlichen, auch wie es dann mit den anderen Jahrgängen weitergehen wird. Bis dahin bleibt es beim Online-Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler.

Entfallen müssen in der nächsten Woche auch Termine wie der Informationsabend zum Übergang von Jahrgang 6 nach 7.
Keine Sorge, wir werden die Informationen selbstverständlich weitergeben, über Form und Datum wird noch entschieden.

Wir hoffen, dass alle Mitglieder der Schulgemeinde gesund durch die Ferien gekommen sind! 

Für die Notbetreuung in der nächsten Woche verweise ich auf die bisherigen Regelungen und bitte um Kontaktaufnahme per Email.

Alles Gute wünscht Ihnen/Euch

Petra Brüll

Singen und Malen fürs Alloheim

Auf der Suche nach den Menschen, die mit am meisten unter der Corona-Krise leiden, wird man in den Alten- und Pflegeheimen schnell fündig. Die Senioren und Pflegebedürftigen müssen für nicht absehbare Zeit auf Besuche Ihrer Familienangehörigen verzichten und sind häufig auch nicht in der Lage, dies über Videoanrufe zu kompensieren.

 

In dieser schwierigen Situation haben Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule aus dem Homeschooling heraus Bilder für die Bewohner des benachbarten Alloheims gemalt. Darüber hinaus bietet Gitty Feriduni, Musiklehrerin der ARS Pohlheim, für den Zeitraum der Quarantäne eine wöchentliche „Open-Air-Singstunde“ an.

Singen und Malen fürs Alloheim weiterlesen

Frohe Ostern

… aus dem Schulgarten der ARS

 

Schöne Ferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

hinter uns liegen drei aufregende Wochen, in denen wir zwar Schule hatten, aber in dieser Zeit erfolgte der Unterricht im wesentlichen digital. Für die hierbei geleistete Arbeit möchte ich bei allen Beteiligten meinen Dank aussprechen. Danke an die Lehrkräfte, die Arbeitsaufträge gestellt haben, mit den Schüler*innen in Verbindung standen und versucht haben, das Bestmögliche für alle zu erreichen. Danke auch an die Schüler*innen, die sich wacker mit den digitalen Aufträgen geschlagen haben und sich wie die Lehrkräfte völlig neu in IServ-Module eingearbeitet haben. Mein Dank geht aber auch an alle Eltern, die ihre Kinder unterstützt und ermutigt oder auch den Kontakt zu den Lehrkräften aufgenommen haben. Nun haben sich alle Beteiligten die Ferien redlich verdient.

Ob, und wenn ja wie, es nach den Osterferien weitergeht, kann zum jetzigen Zeitpunkt leider noch niemand sagen. Aber ich möchte alle beruhigen: Der dreiwöchige Heimunterricht wird nicht zum Nachteil bei der Benotung der Schüler*innen sein. Unser Kollegium hat im Blick, dass nicht alle gestellten Aufträge von jedem Kind gleich gut erledigt werden konnten und wird entsprechend behutsam damit umgehen. Wir werden gemeinsam Wege finden, den Unterricht sinnvoll und erfolgreich für die Schüler*innen fortzusetzen.

Sollten einige Eltern der 5. und 6. Klässler in den Ferien noch Notbetreuung benötigen und zum Kreis der Berechtigten
(s. Anmeldung zur Kindernotbetreuung) gehören,
wenden Sie sich bitte an:
petra.bruell@adolf-reichwein-schule.net oder thomas.krumbiegel@adolf-reichwein-schule.net

In ganz dringenden Fällen erreichen Sie das Staatliche Schulamt Gießen unter der Nummer 0151-28288682. Uns können Sie telefonisch in der ersten Ferienwoche am 08. April in der Zeit von 9 bis 12 Uhr erreichen, in der zweiten Ferienwoche täglich von 7 bis 12 Uhr.

Ich freue mich auf die Zeit, wenn unsere Schule sich wieder mit Leben füllt und wir alle gemeinsam in der Schule unseren Lern- und Lebensraum gestalten können.
Bis dahin wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern sowie auch allen Kolleginnen und Kollegen schöne Ferien im engsten Familienkreis, viel Gesundheit und frohe Ostern!

 

 

 

 

Ihre und eure
Petra Brüll, Schulleiterin

Symbolischer Spatenstich an der ARS

Pohlheim (red). Eigentlich wäre es ein feierlicher Anlass an der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim geworden, doch dann kam die Corona-Krise dazwischen. Nun haben Schulleiterin Petra Brüll und ihr Stellvertreter Thomas Krumbiegel das Zeichen für den Baubeginn des neuen Sportfeldes mit dem symbolischen Spatenstich allein gegeben. „Besondere Situationen brauchen kreative Lösungen“, wird Brüll in einer Pressemitteilung des Landkreises zitiert.

Foto: Landkreis Gießen

Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl (Grüne) erklärt: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie haben Bürgermeister Schöffmann, Frau Brüll und ich entschieden, den Pressetermin entfallen zu lassen.“ Symbolischer Spatenstich an der ARS weiterlesen

Aktuelle Informationen in der Corona-Krise

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir erleben gerade sehr besondere Zeiten: Der Unterrichtsbetrieb an hessischen Schulen ist auf Anweisung des Kultusministeriums seit Montag, den 16.03. bis zunächst Freitag, den 03.04. eingestellt. Wie es nach den Osterferien weitergeht, wird man sehen müssen.

Nach wie vor gilt: Eltern von Kindern der Jahrgangsstufen 5 und 6, die im Gesundheits- und Pflegebereich, bzw. in notwendigen Bereichen der öffentlichen Verwaltung arbeiten, haben die Möglichkeit einer Notbetreuung in der Schule. Sollten Sie diese in Anspruch nehmen wollen, melden Sie sich bitte telefonisch in der Schule und geben Ihrem Kind unbedingt den Antrag auf Notbetreuung ausgefüllt mit in die Schule. Unser Sekretariat ist montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr zu erreichen.

Alle in diesem Schuljahr geplanten Schulwander- und Tagesfahrten mussten leider abgesagt werden. Die entstehenden Stornokosten werden vom Schulamt Gießen im Nachgang übernommen, so dass Sie eventuell bereits gezahlte Gelder zurückerhalten.

Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei der Arbeit für die Schule: Alle Kinder erhalten über IServ Arbeitsaufträge von ihren Lehrkräften. Halten Sie die Kinder zum Arbeiten an, Sie müssen aber nicht die Aufgaben einer Lehrkraft übernehmen! Wenn die Kinder Fragen an die Lehrkräfte haben, können diese am besten in Klassen(chat)räumen bei IServ gestellt werden. Die Kolleginnen und Kollegen versuchen dann weiterzuhelfen.

Bitte machen Sie sich über nicht geschriebene Klassenarbeiten und ähnliche Dinge keine Sorgen. Wir werden ganz bestimmt auch so Noten am Ende des Halbjahres geben können. Wie nun zu erfahren ist, wird das hessische Kultusministerium auch noch entsprechende Verfügungen auf den Weg bringen.

Auch zu den im Mai anstehenden schriftlichen Abschlussarbeiten im Jg. 9 und 10 werden wir sicher zu gegebener Zeit noch hören, wie die Regelungen in diesem Jahr aussehen werden.

Hauptsache ist: Bleiben Sie und Ihre Kinder gesund! 

Alles Gute wünscht Ihnen Ihre

Petra Brüll,
Schulleiterin

Kein Unterricht mehr vor den Osterferien!

Ab sofort entfällt bis zum Ende der Osterferien jeglicher Unterricht!

Am Montag, 16.03.2020, können Schülerinnen und Schüler noch Unterlagen aus der Schule nach Hause holen.   

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6, deren Eltern zum Beispiel im Gesundheitswesen* arbeiten, können in der Schule betreut werden.


Das Sekretariat ist bis auf Weiteres an allen Tagen
von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.

 

Kein Unterricht mehr vor den Osterferien! weiterlesen

3. Vorlesewettbewerb „¡A leer!“ 2020 an der ARS

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Zum dritten Mal in Folge fand an der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim der regionale Vorlesewettbewerb „¡A leer!“ („Lasst uns lesen!“) in spanischer Sprache statt.

Die Organisation dieser Veranstaltung übernahm erneut Frau Alicia Feregrino, Fachleiterin an der Schule. Insgesamt nahmen 26 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule Linden, der Brüder-Grimm-Schule Kleinlinden, der Gesamtschule Busecker Tal, der Gesamtschule Gießen-Ost, der Gesamtschule Gleiberger Land, der Herderschule Gießen und der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim teil.

3. Vorlesewettbewerb „¡A leer!“ 2020 an der ARS weiterlesen

Holocaustgedenktag

Anlässlich des Internationalen Holocaustgedenktages zum 75. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau hat Philipp van Slobbe vor den Jahrgängen 9 und 10 der Adolf -Reichwein – Schule und Gästen von seinem Internationalen Freiwilligendienst im Altenheim Beth Shalom in Amsterdam mit Aktion Sühnezeichen berichtet. Im Mittelpunkt stand seine Freundschaft zu Alida Fles-Vos, die als Kind Bergen Belsen überlebte, während ihre Eltern ermordet wurden. Holocaustgedenktag weiterlesen

Basketballturnier an der ARS

Spannend ist es nicht nur an Weihnachten. Die Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule erlebten am Donnerstag, den 19.12.2019, beim Basketball-Weihnachtsturnier für die Jahrgänge 7 und 8 kämpferische Spiele, die unter großer Fairness und mit viel Begeisterung stattgefunden haben. Die Klassen der Jahrgänge 7 und 8 spielten nach den regulären Basketballregeln gegeneinander. Dabei hatten es die älteren Schülerinnen und Schüler nicht immer so einfach. Eine Besonderheit bei diesem Turnier ist, dass immer mindestens 2 Mädchen pro Klasse auf dem Platz stehen müssen. Die Klasse 8b mit der Klassenlehrerin Frau Boncek konnte sich am Ende gegen die anderen teilnehmenden Klassen durchsetzen. Die Klasse 7a und 7e haben jeweils den Fairnesspreis für sich sichern können. Dieser Preis wird an die Klassen vergeben, welche sich besonders fair am Turnier beteiligen. Fair heißt, sie haben wenig bzw. keine Fouls begangen und miteinander sehr gut gespielt.

„Alle Jahre wieder“ ist die Adolf-Reichwein-Schule Gast in der Christuskirche

 

 

Wer kurz vor den Ferien in Watzenborn-Steinberg vormittags aus dem Fenster schaute, mochte sich gewundert haben: Über 200 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufen zogen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern von der Adolf-Reichwein-Schule in Richtung Stadtmitte. Ziel der Wanderung war die Christuskirche der Ev. Kirchengemeinde Watzenborn-Steinberg, in der die ARS seit vielen Jahren traditionell einen Gottesdienst zum Weihnachtsfest feiert. Gestaltet wurde der Gottesdienst auch in diesem Jahr von den evangelischen, katholischen und syrisch-orthodoxen Religionskursen und dem Schulchor der ARS. Wichtiger Mit-Organisator war die UBUS-Kraft Andreas Pieh, der Lehrkräfte bei den Vorbereitungen unterstützt hatte.

„Alle Jahre wieder“ ist die Adolf-Reichwein-Schule Gast in der Christuskirche weiterlesen

Frohe Weihnachten!

Die ARS-Leitung wünscht allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Eltern, allen Lehrerinnen und Lehrern und allen übrigen Bediensteten der Schule ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Tage, viel Zeit für schöne Dinge und einen guten Start ins neue Jahrzehnt. Alles Gute!

Weihnachtsstimmung an der Adolf-Reichwein-Schule

Die Schulgemeine der ARS darf sich in diesem Jahr seit langem wieder über einen Weihnachtsbaum im Foyer freuen. Ein Dankeschön geht an die Blumenstube Rzehak aus Langgöns, deren Inhaberin Monika Heidt diesen gespendet hat.

Der Baum wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Umwelt-AG mit ihren Lehrerinnen Sabine Hasselbach und Leonie Hofmann aufgestellt und geschmückt.