Wir sind eine IGS

 

Die Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim ist eine Integrierte d.h. schulformübergreifende Gesamtschule.
Zur Zeit besuchen knapp 600 Schülerinnen und Schüler unsere Schule, die aus den Stadtteilen Pohlheims, aus Langgöns, Linden, Leihgestern und auch aus der Stadt Gießen kommen.

 

Schule heißt für uns:
  • Junge Menschen in ihrer Verschiedenheit annehmen
  • Werte und Kompetenzen vermitteln
  • Zukunftsorientiert Lernen mit Kopf, Herz und Hand
  • Leistungsbereitschaft entwickeln und einfordern
  • Raum geben für die Entfaltung von Stärken, Kreativität und Teamgeist

 

Menschen fördern und fordern – statt Menschen aussortieren!

 

Die grundsätzliche Zielsetzung einer Integrierten Gesamtschule ist die individuelle Wahrnehmung eines jeden Kindes. Sitzenbleiben und Zwangsversetzung –  so etwas gibt es bei uns nicht!

 

Wir erreichen das Ziel einer qualifizierten Schulbildung ohne Aussortieren! Insbesondere in den Jahrgängen 5 und 6 stellen wir uns auf die Verschiedenheit der Kinder durch eine stark differenzierte Unterrichtsweise und ein Umfangreiches Förderangebot ein.

 

Später haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, den Unterricht auf verschiedenen Kursniveaus zu besuchen. So gelingt es uns auch, dass viele unserer Schülerinnen und Schüler die Qualifikation für den Übergang in die Gymnasiale Oberstufe erreichen und dort erfolgreich das Abitur ablegen.

 

Die Gesamtschule Gießen-Ost gibt für die Übergänger der ARS in die Gymnasiale Oberstufe grundsätzlich eine Aufnahmegarantie.

 

Unser Konzept und unsere Arbeit überzeugten viele Eltern. In den letzten 7 Jahren sind die Schülerzahlen stark angestiegen.
Dieser enorme Vertrauensbeweis ist uns Anerkennung und Verpflichtung zu anspruchsvoller Unterrichts- und Erziehungsarbeit zugleich.

Schreibe einen Kommentar