Archiv der Kategorie: Schulleben

Einschulungsfeier 2019


Am 13. August konnten wir im Rahmen einer schönen Einschulungsfeier 110 neue Fünftklässler an unserer Schule begrüßen. Die Aula war bis auf den allerletzten Quadratzentimeter gefüllt und mit Spannung konnten die „Neuen“ und ihre Eltern miterleben, wie größere Schülerinnen und Schüler einige Highlights zeigten: So waren Turnerinnen aktiv, das Streichorchester spielte auf, zwei Schüler aus dem Schwerpunkt NaWi ließen eine Rakete steigen, ein Beitrag des Schwarzlichttheaters wurde präsentiert und schließlich begrüßte der Chor 5/6 mit einem „Ein Hoch auf euch“ unseren neuen Jahrgang. Der Förderverein hatte für jede der fünf Klassen eine große Pausenbox mit Spielgeräten zusammengestellt und jeder Schüler/jede Schülerin erhielt eine Trinkflasche, die zum großen Teil durch eine Spende der Stadtwerke finanziert wurde. Die Schulleiterin Petra Brüll bedankte sich herzlich dafür und natürlich ging ein großer Dank an Frau Metzger, die diese Feier organisiert hatte und das neue Team 5, das sehr viel für die Kinder vorbereitet hat. Auch forderte die Schulleiterin die Fünftklässler und ihre Eltern ausdrücklich auf, sich mit eigenen Meinungen und neuen Ideen in das Schulleben der ARS einzubringen und so zur stetigen Weiterentwicklung der Schule beizutragen. Frau Brüll wünschte allen einen guten Start an der neuen Schule und eine erfolgreiche und glückliche Zeit an der ARS. Unter großem Applaus der Sechstklässler verließen die fünf Klassen schließlich gemeinsam mit ihren Klassen- und Koklassenlehrer*innen die Aula und gingen in ihre Räume zum ersten Unterricht an der neuen Schule.

Nachruf

Wir trauern um unseren ehemaligen stellvertretenden Schulleiter, Direktor i.R. Herrn Wilfried Bernd Meißner, der am 20. Juni im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Lange Jahre hat er die Geschicke unserer Schule mitgestaltet und das Profil der ARS mitgeprägt. Er war ein Mann der ersten Stunde, der fast seine gesamte berufliche Laufbahn an der ARS verbrachte und mit Leidenschaft dabei war. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken an unserer Schule bewahren.

Verabschiedung in den Ruhestand

In der Konferenz am Schuljahresende haben wir Frau Ilka Kester in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Sie hat sich viele Jahre sehr um die Pflege unserer Schulküche gekümmert, mit großer Leidenschaft Mathematik unterrichtet und im letzten Schuljahr den Verkauf der Eier unserer Schulhühner übernommen und war auch sonst immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wurde. Wir wünschen ihr eine schöne und erlebnisreiche Zeit und freuen uns auf gelegentliche Besuche von ihr.

Ehrungen an der ARS

Zur Tradition gehört an der ARS, dass zum Abschluss jedes Schulhalbjahres Schülerinnen und Schüler für ihr besonderes Engagement an der Schule geehrte werden. Da sind auf der einen Seite Schülerinnen und Schüler, die sich jeden Tag um das Meerwasseraquarium am Eingang kümmern, den Sanitätsdienst übernehmen, Lehrerinnen und Lehrer in der Mediathek oder der Medienausleihe helfen, sich in der SV für die Rechte ihrer Mitschüler einsetzen, in den Ferien nach den Hühnern im Schulgarten oder dem Klassenaquarium schauen, und und und.

Hier für sei allen nochmal ein recht herzliches Dankeschön gesagt. Ohne euch wäre unsere Schule nicht so lebendig, so bunt, so friedlich und so freundlich. Ehrungen an der ARS weiterlesen

Abschlussfeier der ARS

Die besten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 – Foto Roger Schmidt

Im Rahmen der Abschlussfeiern der Jahrgangsstufen 9 und 10 verabschiedete die Schulleiterin, Petra Brüll, 111Schülerinnen und Schüler von der Adolf-Reichwein-Schule. Sie dankte den Eltern und ihrem Kollegium für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit und fordert die Schülerinnen und Schüler auf, ihre Träume zu leben. Abschlussfeier der ARS weiterlesen

Vorspielabend

Die Fachschaft Musik der ARS, die Instrumentallehrer der Musikschule sowie alle Mitwirkenden möchten  alle herzlich zum  Vorspielabend am Donnerstag, den 06.06.2019, um 19.00 Uhr in die Aula unserer Schule einladen.

Auch dieses Mal erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm, welches ein gutes Stündchen dauern wird.

 

Achtung geänderte Zeiten! Projektwoche

In der Woche vom 11. bis 14.06.19 findet unsere Projektwoche unter dem Motto: „Vielfalt – unsere Schule ist bunt“ statt. Bitte beachten Sie die geänderten Unterrichtszeiten. In dieser Woche findet keine Hausaufgabenbetreuung und kein AG-Angebot statt. Nur der Instrumentalunterricht findet zu den regulären Zeiten statt.

Jill Marie Beck ist deutsche Meisterin!


Am vergangenen Wochenende hat unsere Schülerin Jill Marie Beck in drei Kämpfen im Taek Won Do den deutschen Meistertitel in ihrer Gewichtsklasse errungen! Die ARS ist mächtig stolz auf ihre Schülerin und gratuliert zu diesem großartigen Erfolg! Möge sie weiter sportlich fair erfolgreich bleiben.

El teatro abre puertas – Das Theater öffnet Türen

Dass diese Aussage stimmt, konnten wir am 28.05.19 sehr eindrucksvoll im Instituto Cervantes in Frankfurt erleben. Dort fand zum ersten Mal in Hessen ein spanisches Theaterfestival statt und auch von unserer Schule nahm eine Gruppe von 10. Klässlern unter der Leitung von Alicia Feregrino teil. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Herrn Ramiro Villapadierna (Leiter des Instituts), moderiert von den beiden Damen Celia Cid und Claudia Molnar. Der ebenfalls geladene Staatssekretär Herr Manuel Lösel (Hessisches Kultusministerium) hob die Bedeutung des Theaters durch den Hinweis auf das Shakespeare Zitat „die ganze Welt ist eine Bühne und alle Frauen und Männer bloß Spieler“ hervor. Er betonte die Einzigartigkeit des Instiuto Cervantes, das es ermögliche einen Schutzraum zu schaffen, in dem das Institut diese Bühne biete und den Teilnehmer*innen die Möglichkeit bietet in der spanischen Sprache ihre selbst entwickelten und eingeübten Theaterstücke zu präsentieren. Auch die Konsulen von Mexiko, Peru und Chile ließen sich dieses einmalige Spektakel nicht entgehen.
El teatro abre puertas – Das Theater öffnet Türen weiterlesen

„Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ und Handy

 Es muss nicht immer das Schulbuch sein. Neben dem herkömmlichen lehrbuchbasierten  Sprachunterricht lernen die DaZ- Schüler an unserer Schule immer wieder auch Deutsch in kleineren handlungsorientierten Projekten.

So entstand aus einer Bastelaktion zu Muttertag  dieser kleine Erklärfilm, bei dessen Entstehung sich jeder Schüler   entsprechend seiner Sprachkompetenz einbrachte.

„Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ und Handy weiterlesen

Leo leo, que´lees? 3. Platz beim hessenweiten spanischen Vorlesewettbewerb für Emanuela!

Emanuela vor dem Lesen

Am 16. Mai fand zum 8. Mal die Endausscheidung des hessenweiten spanischen Vorlesewettbewerbs „Leo leo, qué les?“ im Insitituto Cervantes in Frankfurt statt. Insgesamt 38 hessische Schulen hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt und nach den 6 Halbfinals waren nun die jeweils Erstplatzierten angetreten, um den Hessen-Sieger zu ermitteln. Frau Cid vom Instituto Cervantes hatte alles wunderbar vorbereitet und hochrangige Gäste eingeladen. Auch vom hessischen Kultusministerium nahm Frau Würth teil und Vertreter der spanischen Botschaft und einiger lateinamerikanischer Länder waren anwesend.
Leo leo, que´lees? 3. Platz beim hessenweiten spanischen Vorlesewettbewerb für Emanuela! weiterlesen

Englandaustauschfahrt

Vom 07.04.-12.04.2019 waren 39 Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule in England.
Die Schüler übernachteten in Gastfamilien in der Küstenstadt Herne Bay. In den Gastfamilien lernten sie das englische Familienleben kennen und konnten sich in der englischen Sprache üben.
Tagesfahrten nach London, Hastings sowie nach Canterbury standen auf dem Programm.
London wurde durch eine Stadtrallye erkundet. Das Highlight war eine Street-Art-Tour durch Shoreditch. Anschließend durften die Schüler ein Museum ihrer Wahl besichtigen. Am letzten Tag wurde Canterbury mit der berühmten Kathedrale besichtigt. Abends ging es mit neuen Eindrücke wieder zurück nach Deutschland.

Englandaustauschfahrt weiterlesen

Erklärvideos im Physikunterricht

 

Im traditionellen Physikunterricht kommen Schülerexperimente viel zu kurz. Bestätigt wird dies durch die PISA-Ergebnisse von 2006 und den Auswertungen der IPN-Videostudie. Kein Wunder, dass es nur wenige Lernende gibt, die mit Interesse zum Physikunterricht kommen oder bei denen das Interesse geweckt werden kann. Um unsere Schülerinnen und Schüler für die Naturwissenschaften zu begeistern, haben die Lernenden im Physik-Erweiterungskurs der Jahrgangsstufe 8 selbstständig Experimente zu den vier Kraftwirkungen im Themenbereich Mechanik geplant, durchgeführt und anschließend präsentiert. Die Ergebnisse sehen Sie auf den hochgeladenen Videos und Bildern.

Erklärvideos im Physikunterricht weiterlesen

Willkommen in der Jungsteinzeit!

oznor

So wurden die fast 100 Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 5 am 8. und 9. Mai von Herrn Dr. Rittweger vom Mobilen Landschaftsmuseum (MoLaMu) begrüßt. In seinem Mitmachmuseum konnten die Kinder Originalfunde bestaunen und anfassen, sich selbst wie Steinzeitmenschen kleiden und ihre Gesichter mit Naturfarben bemalen. Außerdem lauschten sie spannenden Geschichten aus dem Alltag und lernten z. B., wie Feuer ohne Feuerzeug gemacht wurde. Neben einem Steinzeitquiz konnten die Clans der Ubs und Bas auch beim Bogenschießen gegeneinander antreten. Willkommen in der Jungsteinzeit! weiterlesen

Der Känguruwettbewerb 2019 – Wer macht den weitesten Sprung?

Auch in diesem Jahr hat die Adolf-Reichwein-Schule am internationalen Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Die etwas anderen Mathematikaufgaben, die weit über den normalen Unterrichtsinhalt hinausgehen, lockten in diesem Jahr über 50 TeilnehmerInnen an.
Am zahlreichsten und auch am erfolgreichsten waren die Jahrgänge 5 und 6 vertreten. Besonders erfolgreich waren Julius Agirman aus der Klasse 5d mit 81,25 Punkten, Samuel Agirman aus der Klasse 6a mit 83,75 Punkten und Helena Kecel ebenfalls aus der Klasse 6a mit 80,00 Punkten.
Den weitesten Känguru-Sprung, also die höchste Anzahl von hintereinander richtig gelösten Aufgaben, schaffte Michelle Eckert, Schülerin der Klasse 6d. Sie hatte 12 Aufgaben in Folge korrekt bearbeitet. Sie erhielt neben der Urkunde und dem kleinen Knobelspiel auch ein T-Shirt.
Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen und freuen uns mit ihnen auf den nächsten Wettbewerb in 2020!

Mathematik als Universalsprache – ein Workshop und seine Präsentation im Mathematikum

 

Präsentation der Workshopergebnisse
Japan

Bereits zum dritten Mal fand im Rahmen der Kooperation des Mathematikums Gießen mit der Adolf-Reichwein-Schule ein viertägiger Workshop exklusiv für Schülerinnen und Schüler unserer Schule im Mathematikum statt. „Mathematik als Universalsprache“ war der Titel, der in vielfältiger Weise mit Leben gefüllt wurde: Melanie Blaschko und Sebastian Rüdinger vom Mathematikum leiteten das Seminar und machten durch Experimente, Spiele, Herstellen eines Exponats und das Drehen eines Videos das Thema für unsere Schülerinnen und Schüler erfahrbar.

Mathematik als Universalsprache – ein Workshop und seine Präsentation im Mathematikum weiterlesen

Petra Brüll als Kommissarische Schulleiterin an der ARS eingeführt

Im Rahmen einer Feierstunde an der Adolf-Reichwein-Schule wurde die bisherige Stellvertretende Schulleiterin Petra Brüll mit den kommissarischen Aufgaben der Schulleiterin der Adolf-Reichwein-Schule eingeführt. Damit ist die Stelle nach dem Weggang von Norbert Kissel in das Kultusministerium wiederbesetzt.

Frau Hußmann, schulfachliche Aufsichtsbeamte im Staatlichen Schulamt Gießen-Vogelsberg, betonte, dass Frau Brüll „die Gratwanderung zwischen eigenem Handeln und der vertrauensvollen Teamarbeit mit den Menschen, deren Eignung man auch erst einmal erkennen muss, in ihrer Zeit als stellvertretende Schulleiterin in einem Maße gelungen sei, dass ich mich zurücklehnen kann und die ARS in sehr guten Händen weiß.“ Dabei dankte sie Frau Brüll für die verlässliche Arbeit in den letzten beiden Jahren sowie für die transparente und zielführende Zusammenarbeit.

Petra Brüll als Kommissarische Schulleiterin an der ARS eingeführt weiterlesen

Une promenade à Paris

Ein Reisebericht von Eva Schön und Frau Wennemuth

Am Freitag, den 5. April 2019 machte sich eine kleine Gruppe der ARS auf den Weg unter Leitung von Frau Wennemuth nach Paris. Die französische Fluglinie AIR FRANCE brachte uns sicher von Frankfurt nach Frankreich. Wir Schüler waren alle noch nie geflogen und deshalb war es sehr aufregend. Beim Landeanflug konnten wir den Eiffelturm und andere Sehenswürdigkeiten schon aus der Luft bestaunen.

Une promenade à Paris weiterlesen