Alle Beiträge von Thomas Krumbiegel

What’s next? – Erste Schritte an der ARS

Du bist gerade im 4. Schuljahr und noch auf der Suche nach einer neuen Schule nach den Sommerferien?

So erging es auch dem 10jährigen Tyler, der in diesem Video zu sehen ist. Er hat uns daher in der Adolf-Reichwein-Schule besucht, um einen ersten Eindruck von unserer Integrierten Gesamtschule in Pohlheim zu erhalten.

⇒ Film abspielen

Toll für Tyler, dass sich unsere Schülerinnen Arlinda und Caro an diesem Tag ganz viel Zeit genommen haben, um ihm unser saniertes Schulgebäude, verschiedene Fach- und Klassenräume, unser neues Sportfeld und vieles mehr zu zeigen und ihm von unseren vielfältigen Unterrichts- und Zusatzangeboten zu berichten.

In diesem Video siehst du, was Tyler dabei alles hat erfahren können und wie ihm der erste Rundgang durch die ARS gefallen hat.

Viel Vergnügen!


Herzlichen Dank an die Filmcrew:
Andreas Pieh, Maximilian Schneider, Michelle Kinzebach,
Lisa Ludwig und Janina Zimmermann

Das Video enthält die GEMA-freien Musiktitel
„Walking on Air“ und „Blue Balloon“ von www.frametraxx.de
sowie „On my way“ von Gemafrei-Musik-Online.de

Keine Ausweitung des Präsenzunterrichts ab dem 22. März!

Liebe Eltern,

wir möchten Sie darüber informieren, dass aufgrund der wieder steigenden Inzidenzzahlen ab kommender Woche keine Ausweitung des Präsenzunterrichts erfolgen kann.

Die  aktuelle Information zum Schul- und Unterrichtsbetrieb  aus dem Kultusministerium bestätigt nun, was sich über die Entwicklung des Infektionsgeschehens bereits abzeichnete und seit Mittwochabend der regionalen Presse zu entnehmen war:  für die  Jahrgänge 7-10 wird es vor den Osterferien  keinen Präsenzunterricht geben können!

Konkret bedeutet dies für die ARS weiterhin,

  • dass die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 weiterhin im Wechselmodus zur Schule kommen
  • dass all diejenigen Schüler*innen, die in Jahrgängen 9 und 10 an den diesjährigen Abschlussprüfungen teilnehmen werden,  täglich im Präsenzunterricht sind
  • und alle übrigen Schüler*innen der Jahrgangsstufen 7-10 im Distanzunterricht beschult werden.

Herzliche Grüße, 
Petra Brüll (Schulleiterin)
Thomas Krumbiegel (Stv. Schulleiter)

 

 

Aktuelles Schreiben des Kultusministers

Liebe Schulgemeinde, 

heute erreichte uns ein Schreiben des Kultusministers mit weiteren Öffnungsplänen für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7-10 ab dem 22. März.  Den dazugehörigen Elternbrief können Sie hier einsehen: 

Elternanschreiben des Kultusministers:
Information zum Schul- und Unterrichtsbetrieb vor und nach den Osterferien

Wie die beschriebenen Schritte konkret an der ARS umgesetzt werden, teilen wir Ihnen in Kürze mit. 

Herzliche Grüße,
Petra Brüll, Schulleiterin
Thomas Krumbiegel, Stv. Schulleiter

„Ein gelungener Schulrundgang“

What’s next – Berichterstattung in der regionalen Presse

 

 

 

 

(Foto: Wißner, Gießener Anzeiger, 26.02.21)

„Der zehnjährige Tyler Cannon ist der Hauptdarsteller im Film „What’s next? – Erste Schritte an der ARS“, der den Übergang von der Grundschule in die fünfte Klasse zeigt […]“

⇒ Hier geht es zum Artikel im Gießener Anzeiger


pax_115arspromo_260221_4c_1

(Foto: Schmidt, Gießener Allgemeine, 26.02.21)

„Was macht man, wenn es keinen »Tag der offenen Tür« mit persönlichen Kontakten in Zeiten der Pandemie geben kann? In der Adolf-Reichwein-Schule haben sie einen Weg gefunden, um sich neuen Schülerinnen und Schülern vorzustellen, die nach der Grundschule eine neue Schulheimat suchen. Es wurde ein Imagevideo gedreht.[…]“

⇒ Hier geht es zum Artikel in der Gießener Allgemeinen

 

DaZis im Mathematikum

DaZis der ARS Pohlheim im Foyer des Mathematikums verewigt
Ein von Herzen kommender Dank für die tolle Kooperation

Seit dem Pilotprojekt 2017 ermöglicht das Mathematikum dem Fachbereich Deutsch als Zweitsprache (DaZ) an der Adolf-Reichwein-Schule jedes Jahr einen viertägigen Workshop zum Thema „Mathematik als Universalsprache“. Im Jahr 2020 musste der Workshop wegen der Corona-Situation in Hessen leider entfallen und das Mathematikum bereits zum zweiten Mal vorübergehend schließen. Die ehemaligen Intensivklassenschüler, die selbst aufgrund von Flucht und Vertreibung nicht viel besitzen, wollten dem Mathematikum in dieser schwierigen Situation ein bisschen von der Freude zurückgeben, die sie selbst in den Workshops erfahren haben.

Daher war es ihnen eine Herzensangelegenheit, für das Mathematikum zu sammeln und sich so noch einmal für die tollen Workshops zu bedanken. Kurz vor den Weihnachtsferien übergaben sie der Fachleiterin Frau Heckrodt eine Schachtel voller Münzen. Ganze 155,50€ hatten die Schüler zusammengetragen und erhielten dafür eine Spenderfliese im Foyer.

⇒ zum Bericht in der Gießener Allgemeinen

Musikunterricht ab dem 2. Halbjahr

An die Eltern, Schülerinnen und Schüler
der Jahrgangsstufen 5 und 6

 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie aus den aktuellen Stundenplänen ab dem 01.02.2021 ersichtlich ist, wird ab sofort in allen Klassen der Jahrgänge 5 und 6 der Musikunterricht in beiden Pflichtstunden durch jeweils die gleiche Lehrkraft erteilt.

Das bisherige Differenzierungsmodell der 2. Musikstunde mit praktischer Orientierung (Musikpraxis/ Chor, erweiterter Musikunterricht in der Band oder im Kammerorchester) kann aufgrund der veränderten Situation durch die Corona-Pandemie und der damit verbundenen Bestimmungen bereits seit einigen Wochen bis auf unbestimmte Zeit nicht durchgeführt werden.

Dies bedeutet, dass beide Musikstunden ohne besondere Differenzierung bis zum Schuljahresende als Pflichtstunden laut Stundentafel im Klassenverband stattfinden werden.

Sobald der Präsenzunterricht wieder komplett möglich ist, werden die Musiklehrer die Inhalte des regulären Musikunterrichts mit musikpraktischen Sequenzen ergänzen.

Alle Schülerinnen und Schüler, die zu Beginn des 1. Halbjahres am Chor teilgenommen haben, werden – sobald Chorsingen wieder erlaubt bzw. möglich ist – eine Chorstunde innerhalb des Ganztagsangebotes wahrnehmen können. Anmeldung hierzu und Terminierung werden entsprechend vorher bekanntgegeben werden.

Für die Schüler, die im erweiterten Musikunterricht angemeldet wurden, findet aktuell der Instrumentalunterricht „online“ statt. Sobald es die Situation zulässt, wird der Instrumentalunterricht wieder in den Räumen der ARS live angeboten. Musikunterricht ab dem 2. Halbjahr weiterlesen

Aktuelle Informationen aus dem HKM

Liebe Schulgemeinde, 

wie bereits über die Medien zu erfahren war, müssen die Schulen bis zum 14. Februar grundsätzlich weiterhin geschlossen bleiben.  Zunächst möchten wir Ihnen an dieser Stelle das Elternanschreiben des Kultusministers zu den landesweit gültigen Beschlüssen zur Verfügung stellen, das Ihnen eine Orientierung über die geplante Organisation des Schul- und Unterrichtsbetriebs bis zum 14. Februar geben soll.

⇒ Elternschreiben vom 21. Januar 2021

Darüber hinaus gelangen Sie hier zur Videobotschaft von Prof. Dr. Lorz zu den aktuellen Beschlüssen von Bund und Ländern.

Herzliche Grüße,
Petra Brüll, Schulleiterin
Thomas Krumbiegel, Stv. Schulleiter

Anschreiben des Kultusministers

Liebe Schulgemeinde, 

zunächst einmal hoffen wir, dass Sie gut und vor allem gesund in das neue Jahr gestartet sind.  Wie Sie den Medien sicher inzwischen entnehmen konnten, ermöglichen die aktuellen Inzidenzzahlen zunächst leider weiterhin keine Rückkehr zur Unterrichtsnormalität. 

Durch das aktuelle Schreiben des Kultusministers Prof. Dr. R. Alexander Lorz werden Sie über die geplante Unterrichtsorganisation in Hessen im Januar informiert.  Sobald möglich werden wir Ihnen mitteilen, wie die konkrete Umsetzung des Unterrichts insbesondere in unseren  Abschlussklassen ab dem 11. Januar aussehen wird. 

Herzliche Grüße
Petra Brüll, Thomas Krumbiegel
(Schulleitung)

⇒ Elternschreiben HKM 

Lisa Neh – Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs

Wie es schon seit Jahrzehnten Tradition ist, so wurde auch in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb durchgeführt – trotz Corona. Leider mussten die Klassensieger auf die Unterstützung ihrer Mitschüler verzichten, aber ein spannendes Lesen war auch so garantiert.

Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 hatten zunächst in Vorausscheidungen die Klassenbesten ermittelt, die dann am 03.12.2020 in der Aula um den Sieg gelesen haben.

Die Jury ermittelte zunächst per Los die Reihenfolge, in der gelesen werden sollte.

Alle Teilnehmer hatten interessante Textstellen ausgewählt und verstanden es, die Zuhörer zu fesseln. Wie immer war die Bandbreite der vorgestellten Bücher groß, sowohl Klassiker als auch eher Ausgefallenes erfreute die Jury. Diese hatte es nicht leicht, denn Lisa Neh (6a), Viktoria Agirman (6b), Vivien Weiß (6c), Marlene Vogel (6d) und Kabreil Chamoun (6e) gaben ihr Bestes. Im Anschluss mussten die Teilnehmer dann jeweils noch einen Abschnitt aus einem vorher nicht bekannten Text vortragen.

Zum Schluss war sich die Jury einig: Die Deutschlehrerinnen Esther Eidmann, Clarissa Kammerer und Almut Peters gaben Lisa Neh, die aus dem Buch „Der Schlangenmensch“ von Stefan Wolf gelesen hatte, die meisten Punkte. Lisa wird somit die ARS beim Regionalentscheid vertreten.

Abschließend erhielten alle Klassensieger je eine Urkunde und einen Buchgutschein.

 

Entfall der Präsenzpflicht ab Mittwoch

Liebe Eltern, 
natürlich müssen auch wir nun  wieder rasch auf die Vorgaben aus der Politik bezüglich der Pandemie reagieren und die Unterrichtsregelung für die aktuelle Woche entsprechend anpassen: 

Heute und morgen wird der Unterricht an der ARS (unter Beachtung der Wechselgruppen) wie geplant stattfinden. Ab Mittwoch sollen Schülerinnen und Schüler hingegen, wann immer möglich, zu Hause betreut werden.

Daher entfällt von Mittwoch bis Freitag (16.-18.12.) die Präsenzpflicht für Ihre Kinder.  Dies hat zur Folge, dass während der letzten drei Schultage Distanzlernen erfolgen wird.  Um die Unterrichtsorganisation gewährleisten zu können, teilen Sie bitte noch heute den Klassenlehrer*innen per E-Mail mit, ob eine Präsenzbeschulung an diesen drei Tagen benötigt wird. 

Beachten Sie bitte auch die unten stehenden Informationen aus dem Kultusministerium.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Herzliche Grüße
Petra Brüll und Thomas Krumbiegel
(Schulleitung) 

Kinder helfen Kindern

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim packten unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ auch in diesem Jahr Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder.

Während die Päckchen des Jahrgangs 5 dem Weihnachtspäckchenkonvoi übergeben wurden , gingen die des Jahrgangs 6 an den Verein „Das kunterbunte Kinderzelt e.V.“.

Die verantwortlichen Lehrkräfte des Jahrgangs 6 bedanken sich für die Unterstützung der Metzgerei Müller (Rewe) Pohlheim, die die Versandkosten übernommen hat.

Herr Weiß von der Metzgerei Müller und Herr Druschel von „Das bunte Kinderzelt e.V.“ haben auch in diesem Jahr die Päckchen abgeholt. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 haben die Päckchen im Rahmen des Freien Lernens selbstständig organisiert und verpackt.

Diese Geschenke werden nun in entlegene und ländliche Gegenden in Osteuropa gebracht. Dort werden sie in Waisen- und Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen verteilt.

Die Schülerinnen und Schüler der ARS freuen sich darüber, dass in einigen Tagen wohl viele Kinderaugen beim Auspacken strahlen werden – ein Zeichen der Zuneigung und Hoffnung für Kinder in Not. 

Weihnachtsbaum im Foyer

Ein Weihnachtsbaum für die Adolf-Reichwein-Schule

Die Schulgemeinde der ARS darf sich in diesem Jahr erneut über einen Weihnachtsbaum im Foyer freuen. Unser Dankeschön geht wieder an Frau Monika Heidt, die Inhaberin der Blumenstube Rzehak aus Langgöns.

Traditionell wurde der Baum von einigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Umwelt-AG mit ihrer Lehrerin Sabine Hasselbach aufgestellt und geschmückt. Vielen Dank!

Dies und das …

Liebe Eltern, 

zunächst einmal freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass sich ein sehr großer Teil Ihrer Kinder seit der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an der ARS äußerst vorbildlich an die gebotenen Hygieneregeln hält, was hoffentlich dazu beitragen wird, einen erneuten Anstieg des Inzidenzwertes in unserer (Schul-) Gemeinde  zu verhindern.

Leider muss unsere Schulmensa auch in der kommenden Woche zunächst noch geschlossen bleiben.  Wir hoffen jedoch, dass sie gegen Mitte der Woche wieder geöffnet werden kann. Über den genauen Termin werden wir Sie informieren, sobald dieser absehbar ist. Bitte geben Sie Ihren Kindern bis dahin in jedem Fall weiterhin ausreichend Frühstück sowie Getränke mit in die Schule. 

Darüber hinaus möchten wir Sie darauf hinweisen, dass sowohl der praktische Sportunterricht als auch die großen Pausen in der nächsten Zeit weiter im Freien stattfinden werden, um einen ausreichenden Abstand zwischen den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen und die Infektionsgefahr zu minimieren. 

Achten Sie daher bitte darauf, dass Ihre Kinder auch bei Regen oder kühleren Temperaturen angemessen gekleidet und im Falle des Sportunterrichts zumindest mit Lauf- bzw. Sportschuhen ausgestattet sind, um das derzeit mögliche Sport- und Bewegungsangebot wahrnehmen zu können.

Herzliche Grüße
Petra Brüll und Thomas Krumbiegel
(Schulleitung) 

Informationen zum Betriebspraktikum

Liebe Eltern, 

durch die Zusammenarbeit von Schulen und Betrieben soll den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, Einblicke in das Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftsleben zu erhalten.

Die Erlebnisse und Erfahrungen aus dem Praktikum, die Gespräche mit Betriebsangehörigen und die Erkundung des betrieblichen Umfeldes vermitteln den Schülerinnen und Schülern wichtige Erkenntnisse für ihre berufliche Orientierung und tragen oftmals zu der Entscheidung über den späteren Studien-/Ausbildungsplatz bei. 

Aus diesem Grund absolvieren grundsätzlich alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 ein 2-wöchiges Betriebspraktikum.  Um das Praktikum vorzubereiten und Ihnen als Eltern die Voraussetzungen sowie zu beachtende Kriterien für die Praktikumssuche mitzuteilen, findet an der ARS normalerweise ein entsprechender Elternabend statt. 

Da dies in der jetzigen Situation leider nicht möglich ist, hat unser Stufenleiter, Ralf Kuczera, eine Präsentation über das Angebot der „Beruflichen Orientierung“ an der Adolf-Reichwein-Schule erstellt.  Darin informiert er Sie u.a. sowohl über die allgemein gültigen Kriterien des Betriebspraktikums als auch die  Besonderheiten im aktuellen Schuljahr 2020/21. 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Kuczera gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Petra Brüll, Schulleiterin

⇒ Informationen zum Praktikum (pdf-Datei)

 

Distanzunterricht bis Ende der Woche!

Liebe Eltern,

wir können Ihre Ungeduld bezüglich der Testergebnisse wirklich gut verstehen. Ich möchte aber noch einmal darauf hinweisen, dass die Testung eine Aktion des Gesundheitsamtes war und auch nur dieses Sie über die Testergebnisse informieren wird. Der Schule liegen keine Daten vor! Daher kann auch unser Sekretariat leider bei Anfragen dieser Art nicht weiterhelfen. Umgedreht wäre es aber ausgesprochen wichtig, dass Sie wie bisher Meldungen an das Sekretariat machen, wenn Ihr Kind positiv getestet wurde oder sich aus anderen Gründen in Quarantäne befindet. Danke für Ihr Verständnis!

Schulöffnung: Die Landrätin Anita Schneider hat in Absprache mit der Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und nach Rücksprache mit dem Schulamtsleiter Norbert Kissel angeordnet, dass die ARS bis einschließlich Sonntag geschlossen bleibt.

Der Präsenzunterricht beginnt also erst am kommenden Montag, 09.11.20 für Ihre Kinder. Es besteht dann die Pflicht durchgehend einen Mund-Nasenschutz zu tragen, der nur zum Essen oder für „Atempausen“ abgenommen werden darf.

Für die Jahrgänge 5 und 6 ist Klassenunterricht vorgesehen (also Unterricht nach dem gültigen Stundenplan), Sport nur im Freien und es soll möglichst keine Durchmischung der Lerngruppen geben. Daher entfallen in der nächsten Zeit fast alle AG-Angebote. Es gibt für den Bereich NaWi Sonderregelungen, da werden Sie noch gesondert durch die Lehrkräfte informiert.
Ich bitte Sie genau zu überprüfen, ob Ihre Kinder das HEB-Angebot in der nächsten Zeit nutzen müssen. Wenn Sie es aus Betreuungsgründen benötigen, werden wir Ihre Kinder gern betreuen. Ansonsten möchten wir aus Gründen des Infektionsschutzes darum bitten, die Kinder nun nach dem Unterricht nach Hause gehen zu lassen. Denn dies ist eine Veranstaltung, bei der sich logischerweise die Klassen und sogar zwei Jahrgänge mischen. Wenn Ihr Kind an HEB in den nächsten Wochen teilnehmen soll, teilen Sie dies bitte im Sekretariat mit. Das ist wichtig, damit wir planen und die Veranstaltung möglichst sicher organisieren können.

Für die Jg. 7 bis10  ist Unterricht im Wechselmodell vorgesehen. Das bedeutet, dass immer die Hälfte der Klasse Unterricht nach dem gültigen Stundenplan erhält und das tageweise gewechselt wird. Wer in Gruppe A ist, beginnt mit Präsenzunterricht am Montag, bleibt Dienstag zu Hause usw, wer in Gruppe B ist, startet am Dienstag mit Präsenzunterricht, bleibt Mittwoch zu Hause usw. Nähreres dazu können Ihnen die Klassenlehrkräfte bzw. die Stufenleiter Herr Kuczera und Herr Schunk mitteilen.

Sportunterricht findet nur im Freien statt und es soll generell möglichst keine unnötige Durchmischung der Lerngruppen geben. Daher entfallen in der nächsten Zeit fast alle AG-Angebote. Es gibt Sonderregelungen für einzelne Kurse, da erhalten Ihre Kinder von den Lehrkräften noch gesondert Informationen.

Unsere Mensa bleibt bis mindestens zum 13.11.2020 geschlossen, der Wasserspender ist zurzeit ebenfalls außer Betrieb. Bitte geben Sie Ihren Kindern daher ausreichend Verpflegung mit in die Schule.

Wenn Ihr Kind am Montag Zeichen einer Erkältung aufweist, lassen Sie es lieber einen Tag länger zu Hause. Gern klären Sie auch vermeintlich „harmlose“ Erkältungen mit dem Arzt ab. Denn viele der positiv Getesteten hatten und haben keine oder fast keine Symptome, können aber natürlich das Virus weitertragen.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass hier nun Maßnahmen beschlossen wurden, die die Gesundheit der Kinder und der Lehrkräfte als Entscheidungsgrundlage hatte. Darüber bin ich sehr froh und freue mich auf den Neustart ab nächstem Montag.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Petra Brüll

Dritte Testung am Freitag

Liebe Eltern,

nun sind auch die 5./ 6. Klässler sowie die Intensiv-Klassen zur Testung auf das Corona-Virus an der Reihe.

Morgen, am Freitag den 30.10.20, findet auf dem Schulhof der ARS die dritte Testung durch das Gesundheitsamt statt. Folgende Zeiten sind vorgesehen. Ich bitte darum, diese auch so einzuhalten:

Klasse 5a: 17:00 Uhr          
Klasse 5b: 17:15 Uhr
Klasse 5c: 17:30 Uhr
Klasse 5d: 17:45 Uhr
Klasse 6a: 17:55 Uhr
Klasse 6b: 18:10 Uhr
Klasse 6c: 18:25 Uhr
Klasse 6d: 18:40 Uhr
Klasse 6e: 18:55 Uhr
Int. A und Int. F: 19:05 Uhr

Ich hoffe, dass durch die Testungen die Situation an unserer Schule soweit geklärt wird, dass wir möglichst bald wieder zum Präsenzunterricht in der Schule unter sicheren Bedingungen übergehen können. Diese Entscheidung liegt aber nicht in unseren Händen.

Es tut mir leid, dass Sie erst so kurzfristig vorher informiert werden, aber wir haben den Termin der Testung nicht vorher erfahren.
Es muss zur Testung nichts weiter mitgebracht werden, auch die Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten ist nicht unbedingt erforderlich. Aber sicher ist es sinnvoll, die doch recht jungen Schülerinnen und Schüler zu begleiten, um weitere Ansteckungsgefahren zu minimieren.

Herzliche Grüße
Petra Brüll

Covid-19-Testung wird fortgesetzt!

Liebe Eltern der Klassen 7 und 8,

soeben habe ich vom Gesundheitsamt erfahren, dass die Coronatests morgen Nachmittag ab 17 Uhr auf dem Gelände der ARS für die Jahrgänge 7 und 8 stattfinden. Ich bitte daher zu organisieren, dass Ihre Kinder zum unten angegebenen Zeitpunkt an unsere Schule kommen können.

Nach den heutigen Erfahrungen der Einsatzkräfte mit den Jahrgängen 9 und 10 entzerren wir nun das Testverfahren. Daher bitte ich darum, sich an die aufgeführten Zeiten zu halten.  Das Gesundheitsamt nimmt dann mit Unterstützung durch das Rote Kreuz alles Weitere vor.  Und wir bekommen durch die Tests Klarheit, wie sich die Pandemie-Lage bei uns verhält und es wird planbar, ob und wie wir in der nächsten Woche wieder in den Präsenzunterricht an unsere Schule wechseln können.

Testzeiten:
> Klasse 7a um 17 Uhr
> Klasse 7b um 17:15 Uhr
> Klasse 7c um 17:30 Uhr
> Klasse 7d um 17:45 Uhr

> Klasse 8a um 18 Uhr
> Klasse 8b um 18:15 Uhr
> Klasse 8c um 18:30 Uhr
> Klasse 8d um 18:45 Uhr
> Klasse 8e um 19 Uhr

 Herzliche Grüße
 Petra Brüll

Petra Brüll, Schulleiterin

Verhaltensempfehlungen für unsere Schulgemeinde

Liebe Schülerinnen und Schüler, 
liebe Eltern,

das unten stehende Anschreiben enthält die aktuellen Verhaltensempfehlungen für unsere Schulgemeinde durch das Gesundheitsamt. Die Einhaltung dieser „Regeln“ soll dazu beitragen, dass wir möglichst bald wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren können. 

Verhaltensempfehlungen für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Damen und Herren,

an der Adolf-Reichwein-Schule wurden Ende der vergangenen Woche zunächst zwei Corona-Fälle im Jahrgang neun bestätigt. Das Gesundheitsamt erwartet, dass in den nächsten Tagen weitere Fälle hinzukommen, weil sich in Pohlheim in letzter Zeit so viele Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben wie in keiner anderen Gemeinde im Landkreis. Daher findet vorsorglich zunächst kein Präsenzunterricht an der Adolf-Reichwein-Schule statt. In der kommenden Woche wird das Gesundheitsamt Corona-Tests für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte anbieten. Weitere Infos über den genauen Ablauf gibt es Anfang der Woche über die Schulleitung.

Folgende Verhaltensregeln sind zu beachten:

  • Bitte häufig die Hände waschen und die Nies- und Hustenetikette einhalten – also zum Beispiel in die Armbeuge oder in ein Einmal-Taschentuch niesen (Erklärungen gibt es auf infektionsschutz.de)
  • Bitte Kontakte zu anderen Personen reduzieren und möglichst zu Hause bleiben. Vor allem junge Menschen können das Coronavirus übertragen, ohne selbst Krankheitssymptome zu zeigen. Der Kontakt zu Personen, die häufig schwer erkranken (z.B. ältere Personen oder Personen mit Vorerkrankungen) sollte vermieden werden.
  • Wer anderen begegnet, sollte auf mindestens 1,5 Meter Abstand achten. Enge Begrüßungen mit Küsschen, Handschlag oder Umarmungen sind zu vermeiden.
  • Bitte die Teilnahme an gemeinschaftlichen Treffen und Feiern vermeiden. Das gilt auch für Aktivitäten in Vereinen oder Sportgruppen.
  • Sofern Gesprächskontakte oder andere, engere Kontakte außerhalb der Familie erforderlich sind, bitte die AHA-L Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken und häufiges Lüften) beachten. Nach Möglichkeit sollten die Namen der anwesenden Personen und der Zeitpunkt der Begegnung notiert werden. Das ist zwar aufwändig, hilft aber allen weiter. Denn auf diese Weise können Menschen im Fall einer Erkrankung schnell und sicher identifiziert werden.
  • Wer Krankheitssymptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Schnupfen entwickelt, sollte bitte zu Hause bleiben, sich isolieren, den Hausarzt und das Gesundheitsamt informieren.
  • Auch wer bereits negativ getestet wurde, sollte beachten: Jedes Testergebnis ist nur eine Moment­aufnahme. Es ist möglich, dennoch in den Folgetagen ansteckend zu werden bzw. zu erkranken. Daher gelten auch für alle negativ getesteten Personen die oben genannten Regeln.

Für alle, die eine individuelle Anordnung des Gesundheitsamtes erhalten haben, gelten natürlich die darin getroffenen Vorgaben.

Bei Rückfragen steht samstags und sonntags zwischen 9:00 und 17:00 das Bürgertelefon unter (0641) 2010-6860 und unter der Woche die Hotline des Gesundheitsamtes unter (0641) 9390-3560 zur Verfügung.

Gesundheitsamt des Landkreises Gießen

 

 

Distanzunterricht bis zum 30. Oktober!

Liebe Schülerinnen und Schüler, 
liebe Eltern, 

aufgrund der aktuellen Corona-Inzidenz-Werte in Pohlheim hat das Gesundheitsamt Gießen in einer Sitzung am Samstagnachmittag  für die kommende Woche Distanzunterricht an der ARS angeordnet. 

Auch wenn wir uns natürlich alle grundsätzlich Präsenzunterricht wünschen würden,  so ist die  Entscheidung in der momentanen Situation hoffentlich die richtige, um die rasante Entwicklung der Fallzahlen in unserer Gemeinde zu stoppen oder zumindest zu verlangsamen. 

Der Schulträger und das Gesundheitsamt haben mitgeteilt, dass im Laufe der Woche Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler unserer Schule einen Test absolvieren sollen, um so einen Überblick über die Lage in der Schule und auch generell im Bereich Pohlheim zu erhalten. Genauere Informationen dazu werden folgen.

Um im Hinblick auf den Distanzunterricht ab Montag erneuten Server-Problemen vorzubeugen, werden schon im Vorfeld der Unterrichtstunden Arbeitsaufträge bekanntgegeben werden oder Links mitgeteilt, um neben der Kommunikation über IServ auch auf  andere Videokonferenzsysteme zugreifen zu können. 

Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, die sich nicht in Quarantäne befinden,  wird es an allen Tagen der kommenden Woche die Möglichkeit der Notbetreuung geben.

In diesem Sinne allen einen bestmöglichen Verlauf der Woche!

Bleibt/Bleiben Sie gesund,

herzliche Grüße
Petra Brüll, Schulleiterin

Aktuelle Server-Probleme

Liebe Schüler*innen, 
liebe Eltern, 

bei dem gleichzeitigen Versuch aller Klassen und Kurse in IServ zu arbeiten, ist heute Morgen leider der Schulserver zusammengebrochen.

Aus diesem Grund ist es aktuell leider nicht möglich, über IServ per E-Mail, Messenger oder Videokonferenz miteinander zu kommunizieren. Ein Mitarbeiter des MAUS-Zentrums arbeitet gerade mit Hochdruck daran, das Problem zu lösen.  Wir bitten um etwas Geduld. 

Vielleicht kann die Wartezeit genutzt werden, um Vokabeln zu lernen, zu wiederholen oder sich auf anstehende Klassenarbeiten vorzubereiten. 

Herzliche Grüße, 

Petra Brüll, Thomas Krumbiegel