Frohe Festtage und einen guten Start in 2019

Die Schulleitung der Adolf-Reichwein-Schule wünscht allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen Kolleginnen und Kollegen schöne Festtage, einen guten Start ins neue Jahr und erholsame Ferien. Wir hoffen, dass wir alle Mitglieder der Schulgemeinde im neuen Jahr gesund wieder sehen.

Adolf-Reichwein-Schule ermittelt Sieger beim Vorlesewettbewerb

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch in diesem Jahr bestimmten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 in spannenden Vorausscheidungen zunächst die jeweiligen Klassenbesten im Vorlesen, die dann am 06.12.2018 in der Aula der ARS um den Sieg lasen. Der gesamte Jahrgang war anwesend und verfolgte als aufmerksames und faires Publikum den Wettbewerb.

Adolf-Reichwein-Schule ermittelt Sieger beim Vorlesewettbewerb weiterlesen

Tag der offenen Tür an der ARS

Die Adolf-Reichwein-Schule hat am 17.11.2018 alle interessierten Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen und deren Eltern zum Tag der offenen Tür eingeladen und viele Kinder kamen mit ihren Eltern. Nach einer erfrischenden Begrüßung durch den Chor 5/6 erhielten die Eltern bei Schulführungen und im Elterncafé Informationen über die Schulorganisation der ARS. In dieser Zeit konnten die Kinder am Schnupperunterricht teilnehmen. 

Tag der offenen Tür an der ARS weiterlesen

Elterninformationsabend und Tag der offenen Tür an der ARS zum Übergang in die Jahrgangsstufe 5

Die Adolf-Reichwein-Schule lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen und deren Eltern zum Tag der offenen Tür am 17.11.2018 um 10 Uhr recht herzlich ein. Während die Kinder am Schnupperunterricht der ARS teilnehmen können, haben Eltern die Gelegenheit an einer Schulführung teilzunehmen oder im Elterncafé Informationen über die Schulorganisation der ARS zu erhalten. Die Räume der Jahrgangsstufen 5 und 6 stehen offen und bieten Einblicke in die Arbeit.

 

Bereits am 8.11.2018 findet um 19 Uhr in der Aula der ARS der Elterninformationsabend statt. Dort werden von der Schulleitung der Adolf-Reichwein-Schule das Profil, die Schwerpunkte und die Organisation unserer Schule erklärt.

Info-Flyer-Adolf-Reichwein-Schule

Petra Brüll zur stellvertretenden Direktorin ernannt

Aus den Händen von Schulamtsdirektorin Eva-Maria Hußmann hat Petra Brüll nun offiziell die Ernennungsurkunde als stellvertretende Schulleiterin erhalten.

Nach erfolgreicher Probezeit wurde Petra Brüll mit Wirkung vom 1. Oktober 2018 „zur Direktorin als ständige Vertreterin der Leiterin / des Leiters einer Gesamtschule“ an der Adolf-Reichwein-Schule ernannt. Frau Brüll hatte sich erfolgreich um die Stelle der Stellv. Schulleiterin beworben, nachdem sie bereits viele Jahre in der Mitgestaltung von Schule und Unterricht gearbeitet, pädagogische Akzente gesetzt und die Stufen 5/6 geleitet hatte. Die in Kassel gebürtige Pädagogin arbeitet seit 2011 an der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim und war zuvor u.a. an der Gesamtschule Gießen-Ost tätig.

 

Die Schulgemeinde der ARS wünscht ihr für ihr Amt alles Gute.

Ein aufregendes Ereignis:

Lehrerinnen der Adolf-Reichwein-Schule zu Besuch im Kanzleramt

 

Frau Barman und Frau Heckrodt vertraten am Mittwoch, den 5.9.2018 unsere Schule in Berlin. Sie  nahmen dort gemeinsam mit weiteren 50 Lehrkräften aus Hessen und Berlin an einem Gesprächsforum mit der Bundeskanzlerin teil.  Nach einem zweistündigen Vorgespräch mit Vertretern aus der Bundes – und Landesregierung (u.a. der  Kultusminister Hessens Herr Professor Alexander Lorz) ging es in einem weiteren  Gespräch mit der Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel um den Austausch erfolgreicher Konzepte und noch bestehender Herausforderungen in Bezug auf schulische Integration und gesellschaftliche Teilhabe.

Die Kolleginnen sind sehr gespannt welche Ideen und Erfahrungen in die Bildungspolitik einfließen werden.

Verabschiedungen an der ARS

Nächste Woche beginnt für alle das neue Schuljahr. Der Blick auf den neuen Stundenplan wird zeigen, dass sich einige Veränderungen ergeben haben und dass einige liebgewonnene Lehrkräfte nicht mehr den Unterricht halten. Aber auch einige Schulkameraden haben die Adolf-Reichwein-Schule verlassen und hoffen im Beruf oder an weiterführenden Schulen den weiteren Lebensweg erfolgreich zu gestalten.

Verabschiedungen an der ARS weiterlesen

Liebe ohne Zwang – Sexualpädagogische Tage an der Adolf-Reichwein-Schule

In der letzten Schulwoche beschäftigte sich der 8. Jahrgang der Adolf-Reichwein-Schule mit dem Thema „Sexualpädagogik“. In diesem Zusammenhang nahmen die Schülerinnen und Schüler an einem Workshop des Vereins „Alarm! Gegen Sexkauf und Menschenhandel e.V.“ teil. Zwei ausgebildete Trainerinnen arbeiteten mit den Lernenden am Thema „Loverboys – Liebe ohne Zwang“. Inhaltlich war das Programm darauf fokussiert, Teilnehmende über die typische Vorgehensweise und Erkennungsmerkmale eines Loverboys aufzuklären. Darüber hinaus wurden grundlegende Themen behandelt, wie beispielsweise Aspekte gesunder Beziehungen, eigene Sexualität, individuelle Grenzen und Selbstwert. Auch Strategien im Hinblick auf Selbstschutz wurden innerhalb des Workshops zur Sprache gebracht, sowie Informationen zu Hilfsmöglichkeiten geboten.

Liebe ohne Zwang – Sexualpädagogische Tage an der Adolf-Reichwein-Schule weiterlesen

Mexikanisches Territorium betreten

Am Diensag, dem 22. Mai 2018, besuchten Spanischschülerinnen und -schüler des Jahrgangs l0 mit Frau Feregrino im Rahmen des landeskundlichen Unterrichts das mexikanische Konsulat in Frankfurt. Frau Feregrino hat aufgrund ihrer eigenen Herkunft ein großes lnteresse daran, den Schülerinnen und schülern im „Unterricht der anderen Art“, mehr über Mexiko zu vermitteln. Aus diesem Grund plant und organisiert sie jedes lahr mit großem Engagement den Ausflug nach Frankfurt.

Mexikanisches Territorium betreten weiterlesen